Sieg zum Erklimmen der Tabellenspitze

Am Samstag vor dem dritten Advent, der eher regnerisch und mittelmäßig kalt, anstatt von weiß und frostig war, bestritten die Mädels der L.E. Zackis ihr letztes Spiel für das Jahr 2019. 12 Uhr begann das Auswärtsspiel gegen des TSV Leipzig in der Stuttgarter Allee und motiviert von den letzten Trainingsergebnissen und der Vorfreude auf die Weihnachtsfeiertage wollten wir noch einmal so richtig reinhauen.

Mit kleineren Startschwierigkeiten begann der erste Satz. Annahmefehler und fehlende Absprache machten es uns zunächst schwierig all unser Potential zu präsentieren. Doch nach einigen Punkten richteten wir uns auf und zeigten unser Können. Starke Aufschläge von Außenspielerin Eva und Angriffe von Mittelblockerin Nathalie brachten uns in eine gute Punktelage. Zuspielerin Isa verteilte die Bälle geschickt auf die verschiedenen Positionen und Libera Jenny holte Bälle aus dem Hinterfeld, die teils unerreichbar zu sein schienen. Nach knapp 22 Minuten entschieden wir den ersten Satz mit 25:22 für uns.

Der zweite Satz fiel uns nun schon leichter. Die Mittelblockerinnen Nathalie und Sophie brachten einige schöne Aktionen am Netz, Außenspielerin Pauline stach deutlich durch platzierte Leger heraus und Dia Stine holte gerade zum Ende des Satzes hin noch einmal alles aus sich heraus und schlug einen nach dem anderen Ball in die gegnerische Spielfeldhälfte. Dennoch schafften es auch die Mädels des TSV uns diesmal unter Druck zu setzen und zwischenzeitlich gab es ein uneindeutiges Kopf-an-Kopf-Rennen, das wir am Ende jedoch für uns entschieden. Der zweite Satz ging nach einer knappen halben Stunde mit 25:21 für uns aus.

Vor dem dritten und letzten Satz motivierten uns die beiden Trainer Lothar und Felix noch einmal und gaben uns viele technische Hinweise mit auf den Weg. Es begann auch alles etwas holprig, der Block arbeitete nicht ganz zusammen und die Abwehr wurde zittriger. Trainer Lothar nahm uns zu einer Auszeit beiseite und nach persönlichen Technikhinweisen rief er uns hinterher: „Ihr seid eine Mannschaft, zusammen könnt ihr alles schaffen!“ Für Stine kam nun Katja mit auf die Spielfläche und Sophie wurde von Katrin im Aufschlag abgelöst, welche gleich mal eine Aufschlagserie hinlegte. Und so halfen wir uns mit viel Motivation von der Seite und Absprache auf dem Feld von allein aus diesem Tief und lieferten genau das ab, was wir immer übten. Nach weiteren 25 Minuten beendeten wir den Satz mit 25:21 und gewannen somit das Spiel mit 3:0.

Durch diesen Sieg und die 3 mitgenommenen Punkte stehen wir nun in der Tabelle an erster Stelle und gehen mehr als glücklich in die verdiente Weihnachtspause.

Am Abend feierten wir dann noch den Sieg und die erste Hälfte der Saison, zunächst beim Bundesligaspiel der Herren des L.E. Volleys im Derby gegen den GSVE Delitzsch und später mit viel Glühwein und Sekt bei Eva.

Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir hören uns 2020 wieder.

Bis dahin ein kräftiges „L.E. Volleys – L.E. Zack“!

Zurück